Gesundheitliche Vorteile von Fichte und Lärche Ätherische Öle

Picea mariana, eher bekannt als Fichte, ist eine der Weihnachtsbäume die für die Feier benutzt werden. Ihr Geruch is ein wenig süßer als der Rest dieser Gattung. Die Indianer benutzten die Fichte als Arzneimittel, aus sprituellen und rein praktischen Gründen. So diente Fichtenöl dem Schutz und half die universelle Engergie der Erde einzufangen. Die Lakota-Indianer gebrauchten es um während ihrer spritueller Zeremonien und Ritualen mit dem Großen Geist Kontakt aufzunehmen. Ätherisches Fichtenöl wurde traditionell für Entzündungen und zur Unterstützung des Imunsystems benutzt. Es hilft darüber hinaus sehr gut gegen Arthritis, Rheuma-, Ischias- oder Kreuzschmerzen.

Fichte hat entzündungshemmende, krampflösende, antiparasitäre, antiseptische, dem Cortison und den hormonen ähnliche, stärkende und imunanregende Eigenschaften. Es verbessert Arthritis und Rheumatismus, Entzündungen (der Atemwege und Nasenhölen), Pilzerkrankungen, Prostataleiden, Schildrüsenüberfunktion, Imunschwäche, Rückenschmerzen, Ischias- und Knochenschmerzen. Die Thymus- und Nebennierendrüsen werden durch das ätherische Fichtgenöl angeregt. Es wirkt physisch erdend und entspannend und hat einen süsslich-erdigen Duft, der frisch und fruchtig ist. Ätherisches Fichtenöl wird den Körper erden und ausgleichen und emotionale Blockaden lösen. Die Indianer benutzten es wegen seines reinigenden und säubernden Effekts. Es wird gesagt, dass es Blockaden für Erfolg und Wohlstand löst.

Das Herz, der Solar Plexus und sakrale Chakren sind durch die Anwendung von Fichtenöl betroffen. Es entspricht orangen, gelben und grünen Farbtönen. Das Öl kann entweder als Wasserspray, in der Badewanne oder einer dampfenden Sauna, verdünnt oder direkt benutzt werden.

Fieber und Erkältungen, Husten/Bronchitis, die Anfälligkeit für Entzündungen und vieles andere kann mit ätherischem Lärchenöl geheilt werden. Blutdruckprobleme, Entzündungen im Mund- und Rachenraum und Rheumatismus werden auch gelindert. Die ersten, zweiten und dritten Chakren werden durch die Benutzung von Lärchenöl angesprochen – Überleben und Unterstützung, Beziehungen, Kreative Energien und persönliche Stärke. Es ist ein ausgleichendes, expansives und umformendes Öl. Außer der Förderung des Imunsystems gibt es noch andere postive Effekte für die Gesundheit. Die Arabinogalactane, die in einigen der Lärchengattungen gefunden wurden, haben entzündungshemmende Eigenschafen und die Fähigkeit die Durchlässigkeit der Gefäße zu erhöhen. Lärchenholz hat darüber hinaus harntreibende und astringente Eigenschaften. Es wird wegen seiner antiseptischen Eigenschaften benutzt, um Wunden, Atemwegsprobleme und Blasenentzündungen zu behandeln.

Stellen Sie sich nun einen hölzernen Badezuber aus Fichten- oder Lärchenholz vor. Er riecht wunderbar durch die Hitze vom Wasser. Solche Bäder zu nehmen ist bekanntlich gut für Ihre Haut und Gesundheit. Das Baltresto Unternehmen produziert hölzerne Badezuber aus Fichte und Lärche, mit Luftmassage und sogar Lichttherapie zur Behandlung verschiedener Gesundheitsprobleme.